Weihnachts-Sterne
leuchtend und dekorativ

Für Schüler einfache, weihnachtliche Basteleien zu finden ist oft schwer. Lehrer-Info bietet Ihnen deshalb kleine, farbenfrohe Fensterbilder an. Mit wenigen Handgriffen entstehen so überraschende Motive, die Fenster bunt und weihnachtlich erstrahlen lassen.

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Weihnachts-Sterne: Leuchtend und dekorativ

Weihnachts-Sterne

Für Schüler einfache, weihnachtliche Basteleien zu finden ist oft schwer. Lehrer-Info bietet Ihnen deshalb kleine, farbenfrohe Fensterbilder an. Mit wenigen Handgriffen entstehen so überraschende Motive, die Fenster bunt und weihnachtlich erstrahlen lassen.

Hier können Sie die Vorlagen herunterladen:
Downloadvorlage Weihnachts-Sterne

Das wird gebraucht:

  • Transparentpapier,
  • Tonpapier,
  • Pelikan Wonderliner,
  • Pelifix Stick,
  • Perlonfaden und
  • eine Schere.

Ein Stern als weihnachtliches Fensterbild. Wenige Handgriffe führen, dank unserer Downloadvorlage, zu einem überraschenden Ergebnis.

  1. Zunächst drucken Sie die Downloadvorlage mit den Sternumrissen und der Transparentpapier-Vorlage aus.
  2. Übertragen Sie die Sterne auf bunten Tonkarton, z. B. Pelikan Regenbogenkarton. Möchten Sie mehrere Sterne anfertigen, nehmen Sie verschiedene Farben und erhalten damit eine bunte Sternenpracht.
  3. Schneiden Sie die Schablone für das Transparentpapier aus und übertragen Sie diese. Aus dem Transparentpapier wird nun für jeden Stern ein Stück ausgeschnitten. Als Variation können später auch zwei oder mehr Lagen übereinander geklebt werden.
  4. Kleben Sie das ausgeschnittene Transparentpapier in die Mitte jedes Sterns mit dem Pelifix Stick auf. Als Variation können mehrere Lagen des Papiers, oder andersfarbige Papier in die Mitte kleben.
  5. Mit Pelikan Wonderlinern werden nun bunte Muster direkt auf das Transparentpapier gemalt. Dabei lassen sich die Farben sehr schön kombinieren. Unsere Auswahl hilft Ihnen bei der Gestaltung.
    Klicken Sie einfach auf einen Stern um eine Vergrößerung zu sehen.
    Als Aufhänger wird durch jeden Stern in der Spitze jeweils ein ca. 20 cm langer Perlonfaden gefädelt und am Ende verknotet.