Serie Flugobjekte
Buntes Windrad

Das Bunte Windrad ist vor allem für starken Wind geeignet. Es sollte senkrecht auf den Boden gesetzt werden und mit einer Drehbewegung und etwas Anschwung mit dem Wind gerollt werden. Obwohl das Bunte Windrad sehr zierlich aussieht, kann es doch schnell an Fahrt gewinnen und ist bei viel Wind kaum noch einzuholen.

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Buntes Windrad

Serie Flugobjekte

Logo Flugobjekte

Vor 2000 Jahren bauten die Chinesen erste Drachenflieger. In unserer neuen Serie „Flugobjekte“ möchten wir an die Tradition der Papierflieger anknüpfen. Faltflieger bestehen nur aus einem Blatt Papier und werden ohne Klebstoff oder sonstige Hilfsmittel hergestellt. Papierflieger hingegen können ausgeschnitten, angemalt und mit Extras versehen werden.

 

Papierflieger begeistern Schüler immer wieder und bieten Ihnen so die Möglichkeit, das Thema Luft im Unterricht spielerisch einzuführen. Aber nicht nur für unterrichtliche Zwecke, sondern auch für zwischendurch lassen sich unsere Papierflieger immer wieder einsetzen.

Windrad
Buntes Windrad

Das Bunte Windrad ist vor allem für starken Wind geeignet. Es sollte senkrecht auf den Boden gesetzt werden und mit einer Drehbewegung und etwas Anschwung mit dem Wind gerollt werden. Obwohl das Bunte Windrad sehr zierlich aussieht, kann es doch schnell an Fahrt gewinnen und ist bei viel Wind kaum noch einzuholen.

Das wird gebraucht:

Pelikan Downloadvorlage, Pelikan Tonpapier, Schere, Pelikan Wachsmalstifte.

 
So einfach geht es:
  1. Drucken Sie die Downloadvorlage auf Papier aus und kleben Sie diese auf das Tonpapier. Dann schneiden Sie die Vorlage und malen das Windrad bunt an (Bild 1).
  2. Schneiden Sie die durchgezogenen Linien ein und falten Sie jedes zweite so entstandene Dreieck an der gestrichelten Linie nach oben (Bild 2).
  3. Anschließend werden die übrigen Dreiecke zur anderen Seite gefalzt (Bild 3)
  4. Setzen Sie das bunte Windrad bei starkem Wind senkrecht auf den Boden und lassen Sie es langsam los (Bild 4). Das Windrad wird schnell Fahrt aufnehmen und nur schwer einzuholen sein.

Viel Spaß!

Windrad- ZusammenbauWindrad- ZusammenbauWindrad- ZusammenbauWindrad- Zusammenbau
In vier Schritten zum fertigen Flugobjekt: anmalen, ausschneiden, zusammenstecken und los geht es!