Bunte Frühlingsfalter

Ostern steht vor der Tür: Dies ist der richtige Zeitpunkt für unseren bunten Frühlingsfalter! Schon bei einfachen Auf- und Abbewegungen fängt der Falter an zu fliegen. Und dank des Holzstabes kann der bunte Falter überall mit hingenommen werden und hilft so vielleicht bei der Eiersuche!

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Bunter Frühlingsfalter

Ostern steht vor der Tür: Dies ist der richtige Zeitpunkt für unseren bunten Frühlingsfalter! Schon bei einfachen Auf- und Abbewegungen fängt der Falter an zu fliegen. Und dank des Holzstabes kann der bunte Falter überall mit hingenommen werden und hilft so vielleicht bei der Eiersuche! Die Herstellung ist sehr einfach und dient besonders zur Schulung der Feinmotorik. Aber auch junge Bastler kommen nicht zu kurz, da es den bunten Falter in zwei Schwierigkeitsstufen gibt:

  1. Für Basteleinsteiger (=ohne Rahmen um die Flügel)
  2. Für Bastelprofis (=mit farbigem Rahmen um die Flügel)

 

Tipp: Kombinieren Sie die Farben der Flügel mit unterschiedlichen Körperfarben. So entstehen viele verschiedene Falter und bilden eine bunte Frühlingswelt!

 

Das wird benötigt:

Pelikan Downloadvorlage, Pelikan Transparentpapier, farbiges Tonpapier, Pelifix Klebstoff, Holzstäbchen (z. B. Schaschlikspieß) und Schere.

So einfach geht es:

  1. Entscheiden Sie sich zunächst, ob Sie die einfache Variante ohne Rahmen oder ob Sie den Falter mit farbigem Rahmen um die Flügel herstellen möchten.
  2. Ohne Rahmen: Übertragen Sie die Umrisse der entsprechenden Flügel auf das Transparentpapier und schneiden Sie diese aus.
  3. Mit Rahmen: Übertragen Sie die Umrisse des Rahmens der entsprechenden Flügel auf das Tonpapier und schneiden Sie diese aus. Dann werden beide Rahmen vorsichtig auf das Transparentpapier geklebt. Nach dem Trocknen werden die Flügel nun an den äußeren Kanten ausgeschnitten. Somit bestehen die Flügel aus Transparentpapier und erhalten automatisch einen festen Rahmen aus Tonpapier.
  4. Bekleben Sie die Flügel (mit oder ohne Rahmen) mit bunten Transparentpapierschnipseln.
  5. Schneiden Sie beide Körperteile aus buntem Tonpapier aus.

Schemazeichnung: Einbau der Flügel
und des Haltestabs

Kleben Sie die Flügel, wie auf der Schemazeichnung ersichtlich, mittels der Klebelaschen auf die Klebefläche des anderen Körperteils. Achten Sie auf die Seitigkeit der Flügel. Befestigen Sie den Schaschlikspieß kurz hinter dem Falterkopf. Kleben Sie zum Abschluss den Falter mit der anderen Körperhälfte zusammen.


So sieht der bunte Frühlingsfalter nach dem Einbau der Flügel von der Seite aus.