Nelkenmännchen unterwegs
Klebe-Ecke

In unserer Serie Klebebilder möchten wir Ihnen Übungen präsentieren, die zur Förderung der Feinmotorik entscheidend beitragen können. Mit unterschiedlichsten Materialien, wie z.B. Gewürzen, entstehen überraschend leicht kleine Kunstwerke die ihren pädagogischen Nutzen nicht verfehlen werden.

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Klebe-Ecke: Nelkenmännchen unterwegs!

In unserer Serie Klebebilder möchten wir Ihnen Übungen präsentieren, die zur Förderung der Feinmotorik entscheidend beitragen können. Mit unterschiedlichsten Materialien, wie z.B. Wollfäden, entstehen überraschend leicht kleine Kunstwerke die ihren pädagogischen Nutzen nicht verfehlen werden. Bei der Klebstoffwahl haben wir uns übrigens für Alleskleber entschieden, da sich der Klebstoff sehr leicht dosieren lässt und beim Kleben keine Fäden zieht. So können sich die Schüler ganz auf ihre Arbeit konzentrieren. Übrigens, die Klebebilder gibt es natürlich auch als Downloadvorlage!


So sehen die fertigen Gewürzbilder aus.

 

Der Tisch wird zum Schutz mit Zeitung abgedeckt und der Arbeitsplatz eingerichtet. Die benötigten Gewürze werden zurechtgelegt und der Klebstoff bereitgestellt.

Auf einem ovalen Stück fester Pappe wird zunächst das gewünschte Muster für das Gewürzbild aufgezeichnet. Natürlich können Sie auch unsere Klebevorlagen im Downloadpaket verwenden oder lassen die Schüler einfach freie Muster erfinden!

Nun wird der Alleskleber auf den aufgezeichneten Linien aufgetragen. Der Alleskleber wird nun gleichmäßig auf der Klebefläche verteilt.

Nun werden nach und nach die Gewürze auf die Flächen verteilt. Für einen sauberen Kantenabschluss wird praktischerweise ein Stück Papier an die abgrenzende Linie gehalten.

Das gewünschte Muster wird mit einem Bleistift aufgezeichnet.Ein Stück Papier dient einem sauberen Kantenabschluss.Die Randbegrenzung ist vor allem bei pulverisierten Gewürzen hilfreich.

Bei den pulverisierten Gewürzen, in unserem Beispiel Paprika, ist die Randbegrenzung ebenfalls sehr hilfreich. Überschüssiges Pulver geht so nicht verloren und kann weiter verwendet werden.

Nun werden nach und nach die Gewürze auf die Flächen verteilt. Für einen sauberen Kantenabschluss wird praktischerweise ein Stück Papier an die abgrenzende Linie gehalten.


Ein Stück Papier dient einem sauberen Kantenabschluss. Die Randbegrenzung ist vor allem bei pulverisierten Gewürzen hilfreich.

Bei den pulverisierten Gewürzen, in unserem Beispiel Paprika, ist die Randbegrenzung ebenfalls sehr hilfreich. Überschüssiges Pulver geht so nicht verloren und kann weiter verwendet werden.

Nach und nach werden nun alle Felder mit Klebstoff bestrichen und die Gewürze gleichmäßig darauf verteilt.


Die Chili-Schoten können nebeneinander gelegt werden und haften schon durch leichten Druck am Alleskleber.

Tipps:


Körnige Gewürze, wie z. B. Salz, lassen auch sehr leicht mit Hilfe eines Löffels dosierend auftragen. Die Lorbeerblätter werden überlappend aufgeklebt, so ist der Untergrund später verdeckt.

Gewürzbild-Variante 2


Unsere späteren Nelkenmännchen duften gut

Eine Variante unseres Gewürzbildes möchten wir Ihnen im Folgenden präsentieren. Dafür haben wir blauen Partyzucker, Curry, Lorbeerblätter und Nelken verwendet. Bei dem Bildinhalt haben wir uns exemplarisch für einen typischen Sonnenuntergang entschieden. Auch diese Vorlage steht Ihnen bei den Downloads mit zur Verfügung. Die Sonne wurde übrigens mit Curry dekoriert.

Der Partyzucker kann direkt aus der Verpackung geschüttet werden.

Für die spätere "Wasserfläche" wird zunächst der Untergrund mit Alleskleber flächig bestrichen. Anschließend kann der blaue Zucker vorsichtig direkt aus der Verpackung auf die beklebte Fläche geschüttet werden.

Auch der Untergrund für die Sonne wird flächig mit Alleskleber eingestrichen und das Currypulver festgeklebt. Bei den Sonnenstrahlen wird der Klebstoff für punkgenaues Kleben eingestellt und die einzelnen Strahlen mit freier Hand gezogen. Darauf wird das Currypulver gestreut. Wenn etwas Gewürz über die Klebespur fällt ist das nicht ganz so schlimm. Die übrige Fläche zwischen den Strahlen wird anschließend mit Klebstoff bestrichen und danach mit einer dünnen Schicht Curry belegt.

 

Die Sonnenstrahlen werden zunächst als Spur mit Alleskleber gezogen und

Nun fehlt noch das Nelkenmännchen. Als Boot dient ein Blatt Lorbeer und drei Nelken bilden das Männchen (Körper und Arme). Mit etwas Alleskleber bestrichen, werden die Nelken auf den Untergrund gedrückt.


Mit wenigen Handgriffen sitzt das Nelkenmännchen im Lorbeerboot.

Nach dem Trocknen können die Gewürzbilder aufgehängt werden.

Gewürzbilder sehen nicht nur ungewöhnlich aus, sondern duften auch herrlich – mitunter wochenlang!

Tipp: Ein selbst gemachter Rahmen lässt Ihr Bilder übrigens noch ausdrucksvoller erscheinen:

Auch die Rahmen bieten wir Ihnen innerhalb des Downloadpaket an, übrigens in passender Größe zur Gewürzbildvorlage und zum Selbstgestalten.

So einfach geht's:


1. Vorlage ausdrucken. 2. Ausschneiden der Vorlage. 3. Mit Alleskleber Vorlage auf Gewürzbild kleben 4. Bild ist fertig!