Salzteigbuchstaben
Farben erleben

Pelikan Lehrer-Info hat für Sie eine alte Technik neu entdeckt: Arbeiten mit Salzteig. Nach einem einfachen Rezept und mit PLAKA bemalt stellen Ihre Schüler bunte Buchstaben her, die sich auch im fächerübergreifenden Unterricht effektiv einsetzen lassen.

Salzteig-Buchstaben

Farben erleben: Salzteig-Buchstaben

Pelikan Lehrer-Info hat für Sie eine alte Technik neu entdeckt: Arbeiten mit Salzteig. Nach einem einfachen Rezept und mit PLAKA bemalt stellen Ihre Schüler bunte Buchstaben her, die sich auch im fächerübergreifenden Unterricht effektiv einsetzen lassen.

Und so wird's gemacht:

 
 
 
 

Jetzt können Sie die Buchstaben ausstechen. Drücken Sie die Form vorsichtig in den Teig hinein und bewegen Sie diese auf dem Tisch etwas seitlich. So löst sich der Teig besser von der Aussenkante der Kunststoffform.
Übrigens: Ohne Ausstechbuchstaben lassen sich die Buchstaben natürlich auch ganz einfach mit den Fingern formen.

 

 

 

 

 

 

 

Drücken Sie den Buchstaben nach dem Ausstechen vorsichtig aus der Form heraus.

 

Mit einem Messer lassen sich die Konturen des Buchstabens anschließend nachbearbeiten.

 

Mit einem angefeuchteten Finger kann ein Buchstabe ebenfalls ganz leicht in Form gebracht werden.

 

Tipp: Zur Wiederverwendung brauchen Sie ausgestochene Teigreste einfach nur erneut durchzukneten.

 

Legen Sie etwas Backpapier auf ein Backofengitter und darauf alle Buchstaben nebeneinander. Bei einer Buchstabendicke von 1cm backen Sie die Buchstaben eine Stunde bei ca. 180°.

Tipp: Als Alternative zum Backen lassen Sie den Salzteig von der Sonne aushärten. Legen Sie die Buchstaben dafür einfach ca. 2-3 Tage nach draußen.

 

 

Nach dem Backen werden die Buchstaben angemalt. Mit PLAKA schützen Sie die Buchstaben am besten gegen äußere Einflüsse. Erhalten sie zusätzlich einen Überzug mit Pelikan Klarlack kann den Salzteig­buchstaben auch Sonnenlicht nicht mehr gefährlich werden – die Farben bleichen nicht aus!

Bemalen Sie die Buchstaben sorgfältig von allen Seiten.
Tipp: Gleiche Buchstaben können Sie mit der gleichen Farbe anmalen. Zur besseren Unterscheidung färben Sie Vokale mit besonders leuchtenden Farben ein.

Wenn die Farbe auf den Buchstaben gut durchgetrocknet ist, können Sie mit diesen arbeiten. So ist es z.B. möglich, einfache Kreuzworträtsel oder Wörter ohne Vokale zu legen. Die Schüler können dann weitere Wörter anlegen (rechtes Bild) oder dürfen Wörterlücken mit ihren selbstgebackenen Buchstaben füllen (mitte und links). In unserem Fall wurden die Vokale blau angemalt.

Ein selbstgebackener Pfeil kann für die Schüler eine weitere Hilfe darstellen. So wird dieser immer an ein Wort gelegt, in das ein falscher Buchstabe angelegt wurde.