Tintenkiller: Tintenbilder

Mit dem Tintenlöschstift wird also, wie beschrieben, die Tinte nicht entfernt sondern lediglich unsichtbar gemacht. Diesen Effekt nutzen wir und möchten Ihnen unsere Tintenlöschbilder vorstellen.

Tintenkiller: Tintenbilder

Mit dem Tintenlöschstift wird also, wie beschrieben, die Tinte nicht entfernt sondern lediglich unsichtbar gemacht. Diesen Effekt nutzen wir und möchten Ihnen unsere Tintenlöschbilder vorstellen. Dabei wird der Vorgang des Malens umgekehrt. Schließlich malen wir nicht mit einer Farbe, sondern wir machen die Tinte unsichtbar. Dabei entstehen die schönen Unterwasserbilder.

 

So funktioniert's:

Vorbereitung des Papiers
Mit dem kleinen Schwamm wird zunächst die königsblaue Tinte 4001 von Pelikan auf dem Zeichenblockpapier verteilt. Falls die Tinte zu dunkel ist, kann diese mit Wasser verdünnt werden. Wasserzusatz ist auch dann gut, wenn nicht genügend Tinte zur Verfügung steht.

Löschen (Malen) mit dem Tintenlöschstift
Nach einer ausreichenden Trocknungszeit des Zeichenblockpapiers (ca. ½ Stunde) kann nun mit dem Löschen der königsblauen Tinte begonnen werden. Größere Flächen werden möglichst in einem Zug gelöscht, damit das Papier nicht durchweicht.

Tipp: Mit dem Tintenlöschstift entstehen Kraken, Pflanzen, kleine Fische und natürlich Taucher.