Motiv-Spindel
Clown

Der bunte Clown dreht sich flink und bietet sich zum Fasching an - als effektvolle Bastel-Dekoration. 

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Motiv-Spindel Clown


Ganz nach dem Motto dieser Rubrik stellen wir Ihnen hier eine weitere Bastelidee vor, die durch wenige Handgriffe in Bewegung kommt. Der bunte Clown dreht sich flink und bietet sich zum Fasching an – als effektvolle Bastel-Dekoration.

Das wird gebraucht:
Downloadvorlagen, 2 Styropor®-Kugeln Ø 70 + 30mm, 1 Kunststoff-Pin, Glanzpapier, PLAKA (Gold), Fineliner (Schwarz), Küchenmesser, Pelifix Alleskleber oder Bastelkleber (Klebstoff muss zum Kleben von Styropor® geeignet sein), 1 Schaschlikstäbchen, eine lange Stopfnadel und eine Schere.

Info: Wird ein Ei statt der großen Kugel eingesetzt, verändert dies später etwas die Dreheigenschaft, da der Schwerpunkt nach unten verlagert wird.

So einfach geht es:

  1. Zuerst bemalen Sie die größere Styropor®-Kugel mit PLAKA Gold und lassen sie gut durchtrocknen.
  2. Währenddessen drucken Sie unsere Downloadvorlage aus und beginnen dann mit dem Hut. Übertragen Sie die Vorlage auf rotes Glanzpapier und schneiden sie diese aus. Formen Sie daraus ein kegelförmiges, spitzes Hütchen und kleben Sie es an der Klebelasche zusammen. Die Spitze wird anschließend abgeschnitten, damit es später besser auf das Schaschlikstäbchen geschoben werden kann.
  3. Währenddessen drucken Sie unsere Downloadvorlage aus und beginnen dann mit dem Hut. Übertragen Sie die Vorlage auf rotes Glanzpapier und schneiden sie diese aus. Formen Sie daraus ein kegelförmiges, spitzes Hütchen und kleben Sie es an der Klebelasche zusammen. Die Spitze wird anschließend abgeschnitten, damit es später besser auf das Schaschlikstäbchen geschoben werden kann.
  4. Die Halskrause wird auf grünes Glanzpapier übertragen, ausgeschnitten und ebenfalls verstärkt.
  5. Schneiden Sie die Knöpfe ebenfalls aus Glanzpapier aus. Diese brauchen Sie aber nicht zu verstärken, da sie direkt auf den Bauch geklebt werden.
  6. Durchpieken Sie mit der Stopfnadel beide Styropor®-Kugeln mittig, damit sie anschließend bequem auf den Spieß geschoben werden können.

  1. Der Zusammenbau erfolgt jetzt im Sandwich-Prinzip von unten nach oben: Zu-erst schieben Sie die große Kugel auf den Schaschlikspieß, dann folgt die Hals-krause, die kleine Kugel und zum Schluss das Hütchen. Zur Fixierung geben Sie etwas Klebstoff zwischen Kugeln und Halskrause, den Hut befestigen Sie ebenso.

  1. Nachdem der Klebstoff durchgetrocknet ist, werden die Füße und Hände gleichermaßen befestigt. Markieren Sie die Stellen für die Extremitäten mit dem Fineliner an der großen Kugel. Stechen Sie mit dem Küchenmesser in die Mar-kierungen. Bestreichen Sie die Klebeflächen der Füße und Hände mit Klebstoff und schieben Sie diese dann in die entstandenen Messerschlitze.
    Achtung: Kinder sollten Erwachsene um Hilfe bitten!

Neben dem Clown fallen Ihnen oder Ihren Schülerinnen und Schülern bestimmt noch weitere Faschingsmotive ein, die sich leicht umsetzen lassen.

Hier einige Vorschläge:

  • Polizist (Bemalung Blau, goldene Knöpfe und statt Hut, kreisrunde Mütze)
  • Drachen (mit roten Papp-Dreiecken, die in den Rücken gesteckt werden / Bemalung Grün mit kleinen, gelben Punkten; Maul Feuerrot)
  • Prinzessin/Burgfräulein (mit Tüll-Rock an die Kugel geklebt und an der Hut-spitze / Bemalung in Pink/Lila)
  • Hexe (Bemalung, Hut und Halskrause in schwarz / evtl. mit Papp-Utensil Be-sen)
  • Biene/Marienkäfer (entsprechende Bemalung der Kugel / Fühler statt Hut / angesteckte kleine Flügel)

Gestell zur Aufnahme der Motiv-Spindel Clown

  1. Fertigen Sie das Gestell laut Bauanleitung.
  2. Falls Sie keine goldene Pappe zum Bau des Gestells zur Hand haben sollten, eignet sich auch die goldene PLAKA Farbe. Mit ihrer Hilfe wird aus einem einfachen, farblosen Pappkarton ein glänzend aussehendes Dekorationsobjekt für eine ge-lungene Faschingsparty!


Motivspindel Clown in passendem Drehgestell...


...oder an einem Faden aufgehängt als Klassendeko!