Stein des Monats

Der Stein des Monats hat sich in dieser Ausgabe in einen "Juli-Käfer" verwandelt.

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Stein des Monats

Niedersächsiches Landesmuseum Hannover

Diese Rubrik wird Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsichen Landesmuseum Hannover präsentiert.

Der Stein des Monats hat sich in dieser Ausgabe in einen "Juli-Käfer" verwandelt. Dies besondere Krabbeltier wirkt vor allem durch seine Goldverzierung. Im Kopfbereich fällt sofort der Komplementärkontrast auf, der Pelikan PLAKA Farben besonders zur Geltung bringt. Wer sich mit diesem Kontrast näher beschäftigen möchte, dem empfehlen wir unseren wir unseren Online-Farbkreisel. Den Farbkreisel können Sie übrigens auch downloaden.

So, und nun viel Spaß mit dem "Juli-Käfer".

PLAKA Bronze Farben steigern den hochwertigen Eindruck des Steins.

Zuerst wird die Grundform des Käfers auf den Stein gezeichnet. Die Käfermitte sollte vorher ausgemessen werden um ein gleichmäßiges Erscheinungsbild zu gewährleisten.

Pelikan PLAKA Farben werden nun nacheinander aufgetragen. Die einzelnen Farbflächen sollten erst antrocknen, so können die Farben nicht ineinander laufen. Sehr dekorativ wirken auch die PLAKA Bronzefarben. Einfaches Auftragen von zusätzlichen Punkten oder Linien steigert den hochwertigen Eindruck. Einzelne Farbpunkte werden, wie in unserem Beispiel, durch das Umranden mit PLAKA Gold betont.

Wenn der Stein vollständig mit Pelikan PLAKA Farbe bemalt ist wird er zum Trocknen beiseite gelegt. In dieser Zeit kann ein anderer Stein eingefärbt werden.

Zum Schluss kann der "Juli-Käfer" mit Pelikan PLAKA Lack glänzend versiegelt werden. Mit diesem Schutzanstrich versehen kann der Stein später sogar in der Sonne liegen, ohne dass die Farben verblassen.