Serviettentechnik einmal anders
Laternen

Mit Pelikan Serviettenlack auf Wasserbasis in Kombination mit der Serviettentechnik lassen sich, neben vielen anderen Dingen, auch Laternen gestalten. Die transparente Gestaltung schafft eine gemütliche Stimmung und lässt sich kinderleicht herstellen.

Serviettentechnik einmal anders

Laterne mit ServiettentechnikZwei unterschiedlich gestaltete Laternen:     Serviettentechnik und buntes Transparentpapier Mit Pelikan Serviettenlack auf Wasserbasis in Kombination mit der Serviettentechnik lassen sich, neben vielen anderen Dingen, auch Laternen gestalten. Die transparente Gestaltung schafft eine gemütliche Stimmung und lässt sich kinderleicht herstellen.

Sie brauchen:
Transparentpapier, Pelikan Serviettenlack auf Wasserbasis, Servietten, Pinsel, Käseschachtel mit einem möglichst großen Durchmesser, Alufolie, Windlicht, Heißkleber, Klebstoff, Holzstab und Bindedraht

Und so geht's:

  1. Zuerst wird die Größe der Käseschachtel ausgemessen und ein entsprechend großes Stück Transparentpapier zugeschnitten (Bitte Klebekante beim Zuschnitt mit einplanen).
     
  2. Vorsichtig wird der Pelikan PLAKA Lack aufgetragen Nun legt man eine ausgewählte Serviette mit einer Kante auf das Transparentpapier und beginnt mit einem Pinsel, den Pelikan Serviettenlack vorsichtig aufzutragen. Es sind nur wenige Tropfen Lack notwendig, da die Serviette sehr saugfähig ist. Zum Schluss tupft man an den fehlenden Stellen noch zusätzlichen Lack auf und lässt alles trocknen.
     
  3. Bastelanleitung In der Zwischenzeit wird das Unterteil der Käseschachtel mit Alufolie beklebt, damit die Pappe später nicht anbrennen kann. Außerdem wird der Bindedraht, entsprechend der Zeichnung, am Deckel der Schachtel befestigt.
    Das Innenteil des Deckels kann man übrigens bis zur Fertigstellung in der Halterung lassen, da es für Stabilität beim Zusammenbau sorgt.
     
  4. Das äußere Ende des Holzstabes wird mit Bindedraht umwickelt und mit einigen Tropfen Heißkleber gesichert. Eine kleine Schlaufe trägt später die Laterne und sollte entsprechend umgebogen werden.

 

Teile für den Zusammenbau

Die Bauteile vor dem eigentlichen Zusammenbau der Laterne. Es fehlt nur noch das selbst gestaltete Transparentpapier 

  1. Nun erfolgt der Zusammenbau der eigentlichen Laterne. Dazu wird einfach das mit der Serviettentechnik gestaltete Transparentpapier vorsichtig um die Käseschachtel geklebt. Danach wird der Schachteldeckel von oben befestigt.
     
  2. Die Kerze kann in einer Teelichthalterung mit einigen Tropen Heißkleber befestigt werden und wird danach auf den Laternenboden geklebt.
     
  3. Zum Schluss wird die Laterne in die Schlaufe des Holzstabes gehängt.
     

Teile für den ZusammenbauAußerdem möchten wir Ihnen eine Variante der Gestaltung mit buntem Transparentpapier auf der nächsten Seite vorstellen.

Laterne aus buntem TransparentpapierVariante: Buntes Transparentpapier

 

Bis auf Schritt 2 orientiert man sich an der vorherigen Herstellungsanleitung der Laterne.
 

Herstellung des transparenten Mantels

Mantelgestaltung Laterne

In der Höhe der zukünftigen Laterne werden aus dem Transparentpapier Streifen zugeschnitten (ca. 10cm breit und 22 cm hoch). Die benötigten Pappstreifen müssen eine Breite von 2 cm haben und ebenfalls 22 cm lang sein. Nun werden die transparenten Streifen hinter die Pappstreifen geklebt. Diesen Vorgang so oft wiederholen, bis der Umfang der Käseschachtel erreicht ist. Danach geht es bei Schritt 3 weiter.

Laternen

Wir wünschen viel Spaß bei der Serviettentechnik mit Pelikan Serviettenlack auf Wasserbasis.