Maki-e Heavenly Maidens of Dunhuang

  • Maki-e Heavenly Maidens of Dunhuang

Produktbeschreibung

Heavenly Maidens of Dunhuang

Dunhuang war einer der vier Provinzen der Hexi Region, welche von Han Kaiser Wu 111 B.C. gegründet wurde. Einst spielte diese Provinz eine wichtige Rolle als militärischer Außenposten, um die Dynastie vor Angriffen aus dem Westen zu verteidigen. Als die Macht der Dynastie in dieser Region zurückging, wurde Dunhuang einige Zeit lang von Fremden regiert. Im Laufe ihrer langen Geschichte erlebte die Region Dunhuang wiederholt Höhen und Tiefen.

Jedoch blieb Dunhuang, trotz der ständigen Herrschaftswechsel in dieser Provinz, stets eine Hauptkreuzung der Seidenstraße, wo die Menschen aus dem Westen und dem Osten sich trafen und die Kulturen, die sie mit sich brachten, gediehen. Der Buddhismus war eine dieser sogenannten Kulturen. Auf seinem Höhepunkt brachte er berühmte Persönlichkeiten sowie Wandmalereien und buddhistische Malereien hervor.

"Heavenly Maidens of Dunhuang" ist ein Kunstwerk, das von Wandmalereien inspiriert wurde, deren Geschichte mehr als tausend Jahre zurückreicht. Unschuldig und elegant zugleich tanzen die Mädchen in ihren feinen, leichten Gewändern. Sie tragen bunte Gürtel die ihren Freigeist zum Ausdruck bringen sollen. Dabei spielen sie Musikinstrumente. Sie stehen für höchste Güte, Wahrheit und Schönheit. Früher glaubte man, die himmlischen Mädchen seien ein Symbol für Glück. "Heavenly Maidens of Dunhuang" ist ein Meisterwerk, das dem Thema der Kultur von Dunhuang, mit ihrer unvergänglichen Geschichte, gewidmet ist.

Maki-e ist eine traditionell japanische Technik zur Herstellung von Lackwaren. So wurde diese Technik auch verwendet um die himmlischen Mädchen von Dunhuang darzustellen. Maki‑e Designs werden, unter Verwendung eines speziellen Pinsels, in den Lack eingezeichnet. Dann wird Goldfolie, sowie Gold- und Silberpuder auf das Design gelegt bzw. gestreut. Dieser aufwändige und zeitraubende Vorgang wird mehrmals wiederholt, um dem Bild Tiefe zu verleihen.

Im Jahre 1929 meldete Pelikan das Patent für die Kolbenmechanik an, ein neues Befüllungssystem für Füllhalter. Diese Technik wird, verfeinert und verbessert, noch heute genutzt. Das Modell "Heavenly Maidens of Dunhuang" von Pelikan ist ein wahres Meisterwerk, ausgestattet mit einer fein ziselierten 18 Karat Goldspitze, die durch ein Rhodium Dekor hervorgehoben wird. Das Pelikan Logo ist oben auf der Krone zu finden und wurde, ebenso wie die Limited Edition Nummer und die Signatur des Künstlers, von Hand, unter Verwendung der Maki-e Technik, eingezeichnet.

Mittels jahrzehntelanger Erfahrung und exzellenter Handwerkskunst wird das beeindruckende Füllhaltermodell Souverän 1000 in Deutschland hergestellt und dann in Japan dekoriert. Auf diese Weise entsteht ein perfekt verarbeitetes Produkt, dessen Wert den seiner Teile im Einzelnen bei Weitem übersteigt...es hat etwas Magisches...

Der Füllhalter ist in einer traditionell japanischen Geschenkbox verpackt, welche aus Paulownia Holz gefertigt wurde.

Das Modell "Heavenly Maidens of Dunhuang" erschien im Jahr 2007 und war als Limited Edition mit einer Stückzahl von nur 88 Füllhaltern weltweit erhältlich. Bei Pelikan ist dieses Modell bereits ausverkauft.

 

Mehr Details

Newsletter "Edles Schreiben" abonnieren

Wollen Sie immer gut über die neusten Pelikan-Produkte aus dem Bereich "Edles Schreiben" informiert bleiben?

Kein Problem! Registrieren Sie sich nachfolgend für unseren kostenlosen Newsletter.

Ihre Adresse wird ausschließlich für diesen Newsletter benutzt und nicht an Dritte weitergegeben.