Wolken-Mobile
für die Weihnachtszeit

Eine schöne Idee, die nebenbei auch den Recycling-Gedanken aufgreift, indem hier ausgebrannte Teelichter für die Herstellung der Sterne verwendet werden.

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Wolken-Mobile

Für die Weihnachtszeit bieten wir Ihnen eine schöne Bastelidee, die sich kurzfristig umsetzen lässt. Die Sterne sind einfach aus Teelichtern herzustellen, wenn diese nach dem Abbrennen nicht mehr gebraucht werden. Wird das Mobile an einen luftigen Platz gehängt, geben die Alu-Sterne ein klingendes Geräusch von sich. Spätestens dann ist klar, dass Weihnachten naht!


Das wird gebraucht:
Rotes und blaues Tonpapier, Schere, Klebstoff, Pelikan Buntstifte, Deckweiß, Pinsel (Haarpinsel Gr. 6), fünf Teelichttöpfchen, Nähgarn und eine lange Nadel.

So einfach geht es:

Engel:
  1. Drucken Sie die Engelvorlagen auf blauem oder rotem Tonpapier aus.
  2. Schneiden Sie den Engelumriss sorgfältig aus und entlang der gestrichelten Linie vorsichtig ein!
  3. Schneiden Sie beide Flügel-Arm-Teile aus.
  4. Falten Sie den Engel einmal mittig und anschließend wieder auseinander.
  5. Die Klebefläche des Flügel-Arm-Teils (mit den Markierungen 'a+b') wird mit Klebstoff bestrichen, vorsichtig durch den Schlitz gesteckt und unter der Körperhälfte 'A' in Höhe der Punkte 'a+b' festgeklebt.
  6. Klappen Sie Körperhälfte 'A' nach hinten. Nun bestreichen Sie die Klebefläche des anderen Flügel-Arm-Teils mit Klebstoff, schieben es durch den Schlitz und kleben es in Höhe der Markierungen 'b+c' hinter Körperhälfte 'B' fest.
  7. Jetzt kleben Sie den Engel nur am Halsbereich mit etwas Klebstoff zusammen.
  8. Schneiden Sie die Köpfe aus und kleben Sie diese gegengleich am Hals fest.
  9. Bemalen Sie den Engel mit Pelikan Buntstiften.

TIPP: Die Engel lassen sich nach Belieben verzieren, beispielsweise auch mit einem Buch oder dem Sternenstab. Schneiden Sie die Hände etwas ein und stecken Sie das Buch dazwischen. Den Sternenstab kleben Sie einfach zwischen die Hände. Sie können die Vorlage verwenden oder den Stab aus einem Zahnstocher basteln.

Sterne

  1. Entfernen Sie die Wachsreste aus den Teelichtern.
  2. Schneiden Sie aus dem Rand des Alu-Töpfchens kleine Dreiecke heraus. Jedes zweite Dreieck bleibt stehen und wird als Sternenspitze nach außen herunter gedrückt.
    TIPP: Die Sterne wirken natürlicher, wenn die Dreiecke ungleichmäßig geschnitten werden. Mit dieser Vorgabe gelingt das Ausschneiden auch Kindern!
  3. Fädeln Sie das Nähgarn ein, bohren Sie mit der Nadel ein Loch in den Stern und ziehen Sie den Faden durch. Mit ihm wird der Stern später an der Wolke befestigt.

Wolke / Zusammenbau

  1. Drucken Sie die den Wolkenumriss auf blauem Tonpapier aus und schneiden Sie ihn sorgfältig aus.
    TIPP: Auf DIN A3 gedruckt wirkt die Wolke sehr viel dominanter. Stellen dazu Ihren Kopierer einfach auf Zoomfaktor 142% ein und drucken Sie die Vorlage auf Tonpapier aus. Damit diese Wolke fülliger wirkt, können Sie noch mehr Sterne oder Engel anbringen, als Markierungen vorhanden sind.
    Alternativ hängen Sie mehrere DIN A4 Wolken nebeneinander. So erhalten Sie ebenfalls eine schöne, dichte Wolkendecke.
  2. Bemalen Sie die Wolke mit Deckweißpunkten.
  3. Befestigen Sie Engel und Sterne (insgesamt gibt es neun Markierungen für Engel und Sterne) mit dem Nähgarn an der Wolke, indem Sie mit der Nadel in den Engelsrücken (Markierung) oder in einen Stern pieken, anschließend in die Wolke stechen und den Faden mit einem Knoten sichern.
    TIPP: Befestigen Sie die Sterne und Engel in unterschiedlicher Höhe, dann wirkt das Mobile noch lebendiger. Die Engel lassen sich sowohl stehend als auch liegend aufhängen. Dafür wird der Faden am Rücken entweder höher oder tiefer befestigt.
  4. Zum Schluss befestigen Sie noch einen Faden zum Aufhängen des Mobiles an der oberen Wolkenkante.
  5. Hängen Sie das Mobile an einem luftigen Platz auf. So können Sie dem leisen Klingeln der Sterne am besten lauschen.

Downloadvorlagen im Überblick