Bastelschätze
Karussel

In unserer Serie Bastel-Schätze stellen wir Ihnen besondere Spiele vor, die durch ihre einfache Bauweise und eine leichte Funktionsweise überzeugen.

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Bastelschätze: Karussell

In unserer Serie Bastel-Schätze stellen wir Ihnen besondere Spiele vor, die durch ihre einfache Bauweise und eine leichte Funktionsweise überzeugen. Die Ideen dafür stammen nicht aus einer anderen Welt, sondern vielmehr aus vergangenen Tagen. Den Reiz dieses Spiels macht die Verarbeitung von Alltagsgegenständen aus. Vielleicht kennen einige von Ihnen das Karussell sogar noch aus eigener Kindheit. Wir möchten den Zauber dieses Spielzeugs erhalten und zählen unsere Ideen daher zu den Bastel-Schätzen.

Material:
1 Styroporkugel, 1 runder Bierdeckel, 1 Holzstäbchen (Schaschlik­stäbchen), 1 Bogen Tonpapier DIN A4, 1 kleines Stück Moosgummi (ca. ), Perlgarn o. ä., 1 Perle, Pelikan PLAKA in verschiedenen Farbtönen, Pelikan Wonderliner zur Akzentuierung

Werkzeug:
Schere, Falzbein oder Messer, 1 dicke Stopf- oder Stricknadel,Pelifix Stick und flüssigen Alleskleber.


So wird das Holzstäbchen in die Kugelhälfte eingesetzt. In den Deckel werden 4 Löcher gebohrt.

Zusammenbau der Drehscheibe

Zunächst wird die Styroporkugel halbiert. Das Holzstäbchen wird anschließend so in die Kugelhälfte gesteckt, dass die Spitze nach oben zeigt und die andere Seite fest im Styropor steckt.

In die Mitte des Bierdeckels wird mit der Scherevorsichtig ein Loch gebohrt, das so groß ist, dass der Holzstab locker hindurch passt. An drei Stellen des Deckels werden zusätzliche Löcher gebohrt, an denen die Garnfäden geknotet und der Bierdeckel später mit ihnen aufgehängt wird. Anschließend wird der Bierdeckel von beiden Seiten mit roter PLAKA Farbe bemalt.


Der Deckel wird mit PLAKA Farbe angemalt

In die Randlöcher des Deckels werden nun drei je 20 cm lange Perlgarnfäden (siehe rechte Zeichnung) geknotet.

Zum Schluss werden noch einige Figuren, in unserem Fall Pferde, ausgeschnitten, angemalt und mit dem Pelifix Stick auf den Deckel geklebt. Die Pferdeschablone erhalten Sie mit der Downloadvorlage:


Die Figuren aus der Vorlage werden ausgeschnitten, angemalt und auf den Deckel geklebt.

Dach für Weihnachts-Karussell

 

  • Drucken Sie die Downloadvorlage aus.
  • Knicken Sie die Vorlage an den Falzkanten mit einem "scharfen" Knick.
  • Schneiden Sie das Dach entlang des Kreises aus.
  • Die gestrichelte Linie bis zum Mittelpunkt einschneiden.
  • Das graue Segment wird abgeschnitten.
  • Das Karussell-Dach können Sie nun beliebig mit einem Pelikan Wonderliner verzieren.
  • Zum Abschluss Teile a + b aufeinander kleben - fertig!

 

Zusammenbau

Alle Teile werden nacheinander in das Karussell eingebaut. Die Zeichnung zeigt, wie alles zusammengehört.

  • Zunächst stellen Sie die Styroporkugel mit dem Holzstab auf.
  • Dann stecken Sie den Bierdeckel auf den Holzstab und fixieren die Fäden mit dem Moosgummi an der oberen Kante des Holzstabes (Bild 1, unten).

 

Mit dem flüssigen Alleskleber nun das Moosgummi am Holzstab festkleben. Zwischen Bierdeckel und Styroporkugel muss ein Abstand von ca. 2mm frei bleiben (Bild 2, unten).


Die Fahne wird um die Spitze geklebt.
  • Anschließend wird das Dach aufgesetzt und bis zum Moosgummi nach unten geschoben.
  • Die Fahne können Sie nun einfach um die Spitze des Holzstabes kleben.
  • Zum Abschluss wird auf das Karussell mit dem flüssigen Alleskleber noch die Perle geklebt.
  • Nun ist das Karussell einsatzbereit! Gedreht wird es, in dem der Bierdeckel nun um die eigene Achse "aufgezogen" wird. Lässt man ihn los, dreht sich das Karussell mit großem Schwung hin und her und zieht sich selbst einige Male wieder auf.