Versuchsecke
Zeppelin mit Düsenantrieb
Versuchsecke: Zeppelin mit Düsenantrieb

Basteln Sie ein Zeppelin mit Düsenantrieb für das Zimmer. Dieser fliegt ganz ohne Wind! Unsere ausführliche Bastelanleitung zeigt Ihnen wie.

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Versuchsecke: Zeppelin mit Düsenantrieb

Zeppelin mit Düsenantrieb

Die meisten Flugobjekte sind auf starken Wind angewiesen. Wenn im Herbst der Wind jedoch mal nachlässt, dann kann es hilfreich sein ein Flugobjekt herzustellen, das nicht auf Außenwind angewiesen ist. Deshalb beschäftigen wir uns an dieser Stelle mit einem Zeppelin mit Düsenantrieb für das Zimmer. Dieses Zeppelin fliegt sogar ohne Wind. In einer kurzen Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie das Zeppelin mit Düsenantrieb ganz einfach nachbasteln können.

Düsenballon: Aufbau 1. Die Malvorlage (Zeppelin oder Ballon) kann auf Papier ausgedruckt und danach mit Deck- oder PLAKA Farben bemalt werden. Nun wird der Zeppelin an den Strohhalm geheftet. An der anderen Seite des Trinkhalms wird der Luftballon mit Klebebändern befestigt. (Statt des Zeppelins kann man sich natürlich auch eigene Malvorlagen ausdenken!)
Der Luftballon wird aufgeblasen und die Öffnung mit dem Daumen und Zeigefinger zugedrückt.

Der Ballon saust die Schnur entlang! 2. Der Düsenballon wird mit dem Trinkhalm auf eine Schnur aufgefädelt. Dann wird die Öffnung des Ballons losgelassen.

 

Impulskraft

Der Düsenballon wird vom Windstoß des Luftballons angetrieben. Der Luftausstoß des Ballons bewirkt einen ebenso starken Druck in der Gegenrichtung.

 

Impulskraft

Der Ballon saust die Schnur entlang!