Calculation of Times

  • Calculation of Times

Produktbeschreibung

Calculation of Times

Die Zeit einzuteilen und zu messen, wie sie verstreicht – dazu orientierte sich der Mensch von jeher an seinen Beobachtungen in der Natur. Vor allem astronomische Erscheinungen wie der Lauf der Sonne und die verschiedenen Phasen des Mondes sind dank ihrer periodischen Wiederkehr deutlich erkennbar.

Aus ihnen entwickelten unsere Vorfahren einst die Recheneinheiten Jahr, Monat, Tag und Stunde. Das Jahr mit seinen verschiedenen Jahreszeiten errechnet sich aus dem Umlauf der Erde um die Sonne. Der Monat entspricht der Bewegung des Mondes um die Erde und dem Wechsel der Mondphasen. Der Tag ergibt sich aus der Drehung der Erde um sich selbst und dem daraus folgenden Wechsel von Tag und Nacht. Im weiteren Verlauf der historischen Entwicklung diente die Sonne zur Unterteilung des Tages in Stunden und Minuten.

Schon in frühester Zeit war die Kenntnis des Himmels für die Menschen in landwirtschaftlich geprägten Kulturen überlebenswichtig. Später diente ein fester Zeitbegriff dem Menschen auch dazu, seinen Platz in der Generationsabfolge oder das eigene Alter präzise zu bestimmen. Bis heute prägt die Einteilung von Zeit unseren Alltag. Sie hilft, das Leben zu ordnen und den Arbeitstag zu strukturieren. Zukunft wird mit einem Zeitbegriff erst planbar.

Mit der Edition „Calculation of Times“ würdigt Pelikan diese bedeutende Leistung der Menschheitsgeschichte. Dank seiner zeitlosen Eleganz und höchsten Funktionalität ist der meisterhaft gearbeitete Pelikan-Füllhalter ein exklusiver und wertvoller Begleiter durch das Jahr.

Aus dem Umlauf des Mondes um die Erde, der knapp 30 Tage dauert, entwickelten die Menschen einst die Einteilung eines Jahres in zwölf Monate. Von der Sonne beschienen, ist stets nur eine Hälfte des Mondes der Erde zugewandt. Je nachdem, wie Mond und Sonne zueinander stehen, sehen wir unterschiedlich viel von dieser beleuchteten Hälfte. Die vier sichtbaren Mondphasen Neumond, abnehmender Mond, Vollmond und zunehmender Mond sind auf dem Kappenkopf des Pelikan-Füllhalters als versenktes Hochrelief dargestellt.

In der Antike nutzten die Babylonier und Griechen den Stand der Sonne am Himmel und schufen die ersten Sonnenuhren. Ein senkrechter Schattenstab, dessen Schatten auf ein Ziffernblatt fällt, diente der Zeitangabe – häufig bis auf wenige Minuten genau.

Pelikan hat die Struktur einer Sonnenuhr mit den elf vollen Stunden auf die Kappe des Füllhalters eingraviert. Die zwölfte Stunde erscheint als versenktes Hochrelief im unteren Bereich des Clips, der zugleich die symbolische Funktion des Schattenstabes übernimmt.

Frühe Hochkulturen haben den Jahreszyklus gerne in Bildern dargestellt. Jeder Monat ist repräsentiert durch eine der Jahreszeit angepasste Tätigkeit oder ein Ereignis. Auf dem Pelikan-Füllhalter findet sich ein Zyklus aus dem frühen Mittelalter. So prägen Motive wie das Säen, Ernten und das Verarbeiten von Naturprodukten diese frühen Kalenderordnungen oder Monatsbilder. Auch der jahreszeitliche Vegetationszyklus ist erkennbar.

Heute gilt in weiten Teilen der Welt der gregorianische Kalender. Benannt nach Papst Gregor XIII hatte er sich nach zahlreichen Kalenderreformen dank seiner Genauigkeit am Ende des 16. Jahrhunderts durchgesetzt.

Wer beim Schreiben Wert legt auf stilvolle Eleganz, der wird fasziniert sein von der hochwertigen 18-Karat-Goldfeder, die eine als Relief geprägte Sonne enthält. Der Schaft zeigt die mittelalterlichen Kalendermotive aus dem Lebensalltag der damaligen Gesellschaft. Sie sind detailgetreu und filigran in den schwarzen, mit Ruthenium beschichteten Metallschaft eingearbeitet und anschließend vergoldet.

Die Editionsnummer, die auf dem Füllgriff-Abschluss graviert ist, weist jeden Füllhalter zudem als unverwechselbares Unikat aus. Nur 760 Exemplare dieser unvergleichlichen Schreibgeräte wurden von Pelikan gefertigt. Diese weltweite Auflage ist damit eine Erinnerung an die christliche Zeitrechnung, die rund 760 Jahre nach der Gründung Roms mit der Geburt Christi begann.

Der Füllhalter "Calculation of Times" erschien im Jahr 2008 und hat eine limitierte Auflage von 760 Exemplaren.

Unverbindliche Preisempfehlung inkl. Mwst.

Calculation of Times1400 €

Weitere Details

Exklusive Verpackung

Eine detailierte Feder im Stil des Leitmotivs

Newsletter "Edles Schreiben" abonnieren

Wollen Sie immer über die neuesten Pelikan-Produkte aus dem Bereich „Edles Schreiben“ informiert werden?

Kein Problem! Registrieren Sie sich nachfolgend für unseren kostenlosen Newsletter.

Ihre Adresse wird ausschließlich für diesen Newsletter benutzt und nicht an Dritte weitergegeben.