Out history

Pelikan Unternehmensgeschichte

Timeline Timeline

1838

Carl Hornemann's
erste Tintenfabrik

Der Chemiker Carl Hornemann gründet 1832 eine Farben- und Tintenfabrik in Hannover. Als offizielles Gründungsdatum gilt jedoch das erste erhaltene Preisblatt vom 28.04.1838. Alle Jubiläen beziehen sich seither auf dieses Datum.

1842

Früher Erfolg
ermöglicht Expansion

Carl Hornemann erwirbt am 15. Juni ein Grundstück in Hannover-Hainholz, um seine Fabrikation ausbauen zu können.

1863

Dedication to Education

Günther Wagner was promoted to chemist and plant manager. He took over the company in 1871.

1873

Kleine Honigfarben

Es war Günther Wagner selbst, der die Grafik der PELIKAN Bildmarke für die „Kleinen Honigfarben“ entwarf. Honigfarben waren damals übliche, mit Honig versetzte Wasserfarben.

1878

Günther Wagner wird eingestellt

Günther Wagner wird als Chemiker und Werksleiter eingestellt. 1871 übernimmt er die Firma und meldet 1878 aus seinem Familienwappen den Pelikan als eines der ersten Warenzeichen in Deutschland an.

1881

Ausbau des
internationalen Geschäfts

Die Fabrikationsräume werden erweitert. Es werden 39 Leute beschäftigt und zum Besuch der Kundschaft in Österreich, Russland, Italien und dem Orient wird Fritz Beindorff eingestellt.

1895

Fritz Beindorff übernimmt

Fritz Beindorff, der 1888 die älteste Tochter von Günther Wagner geheiratet hat, übernimmt die Firma. Das Lieferprogramm umfasst nun auch Bürobedarfsartikel. Mit der Sortimentsvielfalt wächst die Produktionsfläche.

1896

Pelikan Indian ink
wird Verkaufsschlager

Die Produktion der Pelikan Tusche wird aufgenommen und die bis dahin marktherrschenden ausländischen Tuschen werden völlig verdrängt.

1898

1. Plakatwettbewerb

Der erste Plakatwettbewerb von 1898/99 ist ein voller Erfolg für die Firma Günther Wagner. Es werden über 500 Entwürfe eingereicht.