Gruselige Stehaufmännchen
Halloweenbasteln

Mit wenig Aufwand entstehen aus ausrangierten Tischtennisbällen kleine gruselige Stehaufmännchen, die sich wie von Zauberhand aufrichten, sobald sie zur Seite gestupst werden – ein gruseliger Spaß für Kinder!

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Halloween: Gruselige Stehaufmännchen

 

StehaufmännchenHalloween steht wieder vor der Tür. Bei Pelikan finden große Leute inzwischen zahlreiche Ideen für dieses gruselige Fest. Auch hier gibt es eine pfiffige Idee für kleine Leute!

Mit wenig Aufwand entstehen aus ausrangierten Tischtennisbällen kleine gruselige Stehaufmännchen, die sich wie von Zauberhand aufrichten, sobald sie zur Seite gestupst werden – ein gruseliger Spaß für Kinder!

Das wird gebraucht:

Downloadvorlage, Tischtennisball (ausrangierte Bälle sind gut geeignet!), Wonderliner, Knete (beispielsweise Creaplast), spitze Schere und Klebstoff.

So einfach geht es:

Schritt 1 und 2

Schneiden Sie zunächst in den Tischtennisball vorsichtig ein kleines Loch, durch das ein Finger passen muss.

Schritt 3
Nun drücken Sie so viel Creaplast-Knete durch das Loch, bis der Tischtennisball zur Hälfte mit Creaplast gefüllt ist. Drücken Sie die Knete fest, damit sie später nicht verrutscht.

Schritt 4

Jetzt werden die Tischtennisbälle mit Wonderlinern angemalt.

Schritt 5

Damit es richtig gruselig aussieht, bekommen die Kürbisbälle noch eine „Fratze“ mit dem schwarzen Wonderliner aufgemalt.

Nun bekommt das gruselige Stehaufmännchen noch seinen Hut. Dazu drucken Sie die Downloadvorlage aus und kleben diese kegelförmig zusammen.


Kinder mit Namensschild

Zum Schluss wird der Hut mit einem Wonderliner schwarz angemalt und mit Klebstoff so auf den Tischtennisball geklebt, dass er das Loch verdeckt.


Kinder mit Namensschild

Jetzt ist das gruselige Stehaufmännchen für seinen ersten Einsatz bereit: Wird das Männchen irgendwo hingestellt und leicht angetippt, steht es wie von Geisterhand geführt wieder auf – ein gruseliger Spaß!