Mischhilfen für Deckfarbkästen

Farben mischen ist kinderleicht. Eine spezielle Farbe zu ermischen erfordert allerdings schon etwas mehr Geschick im Umgang mit Pinsel und Farben.

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Mischhilfen für Deckfarbkästen


Die neuen Pelikan Mischhilfen werden ganz einfach in den Kastendeckel eingesetzt.

Farben mischen ist kinderleicht. Eine spezielle Farbe zu ermischen erfordert allerdings schon etwas mehr Geschick im Umgang mit Pinsel und Farben. Gerade Kinder möchten natürlich ein Erfolgserlebnis bei ihrer Arbeit erzielen.
Wie sollte man also mischen? Schauen wir uns doch einmal den Pelikan Deckfarbkasten genauer an:

Im Deckel des Kastens sind mehrere Mischnäpfchen vorhanden. Insgesamt stehen dem Anwender 5 kleine Schälchen zur Verfügung. Möchte man eine Farbe ermischen, gibt es zwei Möglichkeiten.

So sollte es nicht sein:
Gelb und Cyanblau sollen gemischt werden. Der Anwender rührt die Farbe Gelb mit wenig Wasser an und führt diese mit seinem Pinsel dann direkt in das cyanblaue Farbschälchen! Dadurch verschmutzt die Originalfarbe so stark, dass vor dem nächsten Malvorgang mit Cyanblau dieses Farbschälchen erst einmal ausgewaschen werden muss. Außerdem kann der Anwender seinen Pinsel nicht mehr erneut in das gelbe Schälchen rühren, weil dadurch wiederum die gelbe Farbe auch verschmutzt wird. Um sich diesen Ärger zu ersparen, möchte Pelikan Ihnen zeigen, wie man Farben sinnvoll mischen kann, ohne die Farbschälchen dauernd auswaschen zu müssen.

Pelikan Mischhilfen für Deckfarbkästen
In dieser Ausgabe von LehrerInfo bieten wir Ihnen Pelikan Mischhilfen an. Die praktischen Helfer werden einfach in den Deckel des Pelikan Deckfarbkastens eingelegt. Sofort kann es losgehen, auch Kinder können mit den neuen Mischhilfen ganz leicht arbeiten.

 

So sitzt die eingesetzte Mischhilfe im Deckel des Deckfarbkastens. Anhand der Mischhilfe Gelb und Cyanblau möchten wir Ihnen die Handhabung erläutern.

 


1.Das erste Näpfchen "Gelb" ist mit der Bezeichnung "Vollfarbe" gekennzeichnet. Mit einem Pinsel wird die Farbe Gelb im Deckfarbkasten angerührt und anschließend in dieses Näpfchen gegeben.

2.Auch das zweite Näpfchen wird mit einer Vollfarbe gefüllt, in unserem Fall Cyanblau.

3.Im dritten Schritt erfolgt nun das eigentliche Mischen der beiden Farben, und zwar im dritten Mischtöpfchen. Dazu werden die beiden Vollfarben in gleichen Anteilen ineinander gerührt. Es entsteht die Farbe Grün.

 
 

Aufhellen und Abdunkeln

Die Pelikan Mischhilfe ermöglicht Ihnen auch die ermischten Farben aufzuhellen oder abzudunkeln. Damit erhält der einzelne Farbton interessante Nuancen und lässt sich später vielfältig einsetzen. Der Einsatz von Deckweiß und Schwarz erfolgt genauso wie bei den Vollfarben. Erst wird die zu mischende Farbe in ein freies Näpfchen gegeben, erst danach wird diese Farbe zu einer anderen hinzugefügt.

Die vorgestellten Mischhilfen stellen die wichtigsten Farbkombinationen der Primärfarben dar, sowie das Ermischen von Brauntönen und ein Beispiel für das Aufhellen, Abdunkeln und Brechen einer Farbe mit Grau. Zusätzlich erhalten sie eine weiße Vorlage, auf der sie eigenen Mischfarben festhalten können. So lassen sich später besondere Farbtöne auf eine ganz einfache Art und Weise nachvollziehen. Gerade für Kinder bieten die Pelikan Mischhilfen einen sicheren Einstieg in die Mischtechniken.