Weihnachts-Sterne
dekorative Elemente

Der Pelikan Wonderliner lässt sich schnell und einfach in vielen Situationen einsetzen. Pelikan Lehrer-Info bietet Ihnen an dieser Stelle Tipps, wie Sie z.B. im Kunstunterricht mit einfachsten Materialien besonders schöne Ergebnisse erzielen können.

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Weihnachts-Sterne: Dekorative Elemente

Der Wonderliner verführt zum weihnachtlichen Malen...

Dekorative Sterne

Die neuen Pelikan Wonderliner lassen sich schnell und einfach in vielen Situationen einsetzen. In kürzester Zeit entfalten diese Stifte ihre faszinierende Leuchtkraft. Sie lassen sich immer wieder übermalen und haben eine schnell trocknende, mattglänzende Oberfläche. Auf saugenden Untergründen haftet die Farbe permanent und von glatten, nichtsaugenden Untergründen ist die Farbe wieder abwaschbar. LehrerInfo bietet Ihnen an dieser Stelle Tipps, wie Sie z.B. im Kunstunterricht mit einfachsten Materialien besonders schöne Ergebnisse erzielen können.

 

So geht's:

  1. Übertragen Sie zunächst die Umrisse der Downloadvorlagen in der gewünschten Größe auf das farbige Pelikan Bastelpapier oder die Metallfolie. Schneiden Sie die Sterne aus.
     
  2. Kleben Sie die entsprechenden Sterne auf Lücke übereinander, achten Sie aber darauf, dass die Spitzen gleichmäßig überstehen.
     
  3. Mit einem scharfen Messer halbieren Sie nun die Styroporkugel. Arbeiten Sie vorsichtig, Kinder sollten einen Erwachsenen um Hilfe bitten!
     

 

  1. Mit PLAKA werden nun die Kugelhälften, in unserem Fall Karminrot, in der gewünschten Farbe bemalt.
    • Tipp 1: Zum besseren Bemalen der Kugelhälften stecken Sie in die flache Seite ein Holzstäbchen.
    • Tipp 2: Drucken sie einfach die Schablonenvorlage aus, die jeweiligen Farbkombinationen sind dann leichter nachvollziehbar!
     
  2. Mit einem grünen Wonderliner lassen sich die Kugelhälften ganz einfach verzieren. Malen Sie graphische Elemente auf die Kugeln oder probieren Sie selbst eigene Muster aus. Übrigens: Sollten Sie sich versehentlich vermalt haben, macht das gar nichts! Wonderliner sind später immer wieder übermalbar.
     
  3. Zum Schluss bekleben Sie den Stern von beiden Seiten mit den vorbereiteten Kugelhälften. Fädeln Sie einen Faden durch eine Sternspitze und hängen Sie ihn auf.  

Noch einige Tipps für die anderen Sterne:

  • Alle vorgestellten Sterne beruhen auf der oben beschriebenen Bastelanleitung.
  • Die Sterne wurden zuerst mit PLAKA oder PLAKA-Lack grundiert. Danach wurden die Muster mit einem Wonderliner aufgemalt.
  • Stern mit floralen Elementen: Diese Kugel wurde zuerst mit PLAKA-Lack Metallic Rot bemalt. Nach dem Trocknen wurde das Blumenmuster mit einem silbernen Wonderliner aufgemalt. Für das Muster gibt es keine Vorlage. Malen Sie zuerst nur eine Blume und gestalten Sie weitere Blätter mit einem Pinsel um die Blume herum. Der besondere Effekt: Der Untergrund glänzt unter dem Blumendekor hervor!
  • Dieser Stern wurde zuerst mit PLAKA bemalt. Im zweiten Schritt wurde mit einem feinen Pinsel PLAKA-Lack Metallic Grün spiralförmig aufgetragen. Die Wirkung der glänzenden Spirale kommt erst durch den seidenmatten Untergrund richtig zur Geltung.
  • Der Pappstern kann ebenfalls mit kleinen Mustern verziert werden.