Kronkorken verwandeln sich in Frösche

Kronkorken lassen sich sehr schön in kleine Frösche verwandeln. Sie sind somit die kleinen Brüder der Faltfrösche, können allerdings nicht hüpfen. Dafür entstehen durch die unterschiedlichen Ausgestaltungen ungewöhnliche Frösche.

Kronkorken verwandeln sich in Frösche

Kronkorken lassen sich sehr schön in kleine Frösche verwandeln. Sie sind somit die kleinen Brüder der Faltfrösche, können allerdings nicht hüpfen. Dafür entstehen durch die unterschiedlichen Ausgestaltungen ungewöhnliche Frösche.

Sie brauchen:
Pelikan PLAKA Farbe, Pinsel, Kronkorken, Knete, Wachsplättchen, Heißkleber, Stoffreste, Filzreste, Wackelaugen

Frösche aus Kronkorken, bemalt mit Pelikan PLAKA-Farbe

Frösche aus Kronkorken

So entsteht ein Kronkorken-Frosch:

  1. Gesammelte Kronkorken werden grün angemalt. PLAKA Farben sind für die Farbgestaltung gut geeignet, da sie auf glattem Untergrund haften.
  2. Eine Zunge aus Filz lässt sich nach folgendem Muster ausschneiden:
  3. Nun wird die Zunge in einen Kronkorken geklebt.
 

Frösche aus Kronkorken

  1. Wenn der Frosch noch Füße bekommen soll, lässt sich das unten abgebildete Muster verwenden und aus Filz ausschneiden.
  2. Um die Kronkorken miteinander zu verbinden, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:
  • Heißkleber
  • Wachsplättchen
  • Knete

Wichtig beim Aufkleben ist die Mundöffnung, sie sollte nicht zu groß sein!

Schneidemuster für die Füße
 

Frösche aus Kronkorken

  1. Nun werden die Wackelaugen angebracht (Alternativ können auch kleine Perlen oder Knöpfe benutzt werden). Mit Klebstoff (alternativ Heißkleber) halten die Augen am besten, mit Knetmasse ist die Arbeit aber ungefährlicher.
  2. Wenn mehrere Frösche hergestellt werden, können sie bunt bemalt und die Zungenfarben geändert werden.