Zauberkarten

Die letzten Arbeiten vor den Ferien sind geschrieben, die Zeugnisse stehen bevor und Sie möchten die Anstrengungen der letzten Wochen mit einer entspannenden Bastelarbeit vertreiben? Kein Problem – hier bieten wir Ihnen die Pelikan Zauberkarten! Sie fragen sich, wie diese funktionieren? Ganz einfach: Ziehen Sie an der Lasche und schon wechselt ein Bild wie von Zauberhand den Bilderrahmen.

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Zauberkarten

 

Zauberkarten Vorschau

Die letzten Arbeiten vor den Ferien sind geschrieben, die Zeugnisse stehen bevor und Sie möchten die Anstrengungen der letzten Wochen mit einer entspannenden Bastelarbeit vertreiben? Kein Problem – hier bieten wir Ihnen die Pelikan Zauberkarten! Sie fragen sich, wie diese funktionieren? Ganz einfach: Ziehen Sie an der Lasche und schon wechselt ein Bild wie von Zauberhand den Bilderrahmen.

Sie brauchen:

Pelikan Downloadvorlagen, schweres Druckpapier (ca. 140 Gramm), spitze Schere, Klebefilm, Klebestift und Buntstifte.

So einfach geht es:
  1. Drucken Sie zunächst alle Downloadvorlagen aus und schneiden Sie alle Teile sorgfältig aus: 1x Grundplatte, Schieber 1-5 und Streifen 1-4.
  2. Die schwarze ovale Fläche (s. schwarzer großer Pfeil auf der Grundplatte) wird vorsichtig herausgeschnitten
Zauberkarten Grundplatte

Ausschnitt Grundplatte: Die schwarze ovale Fläche wird herausgeschnitten.
  1. Nun werden die Streifen 1-4 nacheinander mit Klebefilm auf der Grundplatte festgeklebt. Zunächst beginnen Sie mit Streifen 1, den Sie an die entsprechende Markierung auf der Grundplatte anlegen (die kleinen Pfeile helfen bei der Positionierung). Mit dem Klebefilm wird der Streifen nur am Rand befestigt (siehe Markierung „Klebelinie mit Klebefilm). Dann wird der nächste Streifen angelegt und wieder am Rand mit Klebefilm befestigt.
Anbringen der Klebestreifen

Die Streifen 1-4 werden nacheinander mit Klebefilm auf der Grundplatte festgeklebt. Bitte unbedingt auf die Markierungen achten.
Anbringen der Klebestreifen
  1. Nachdem Sie alle Streifen auf die Grundplatte geklebt haben, ergibt sich durch die Streifen eine weiße Fläche. Auf diese Fläche wird nun das erste Bild mit Bundstiften gemalt, in unserem Fall der schwimmende Schwan.

Aufgeklappte Grundplatte mit dem ersten, gemalten Bild.
 
Anbringen der Schieber
  1. Nun müssen die Schieber eingesetzt werden. Dabei beginnen Sie zunächst mit Schieber 1 und führen diesen unter den Streifen 1-4 soweit durch, bis die komplette graue Fläche dahinter verschwunden ist.

Zunächst wird Schieber 1 unter den Streifen 1-4 durchgeschoben.
 
  1. Anschließend wird Schieber 2 unter den Streifen 2-4, Schieber 3 unter den Streifen 3-4 und Schieber 4 unter dem Streifen 4 durchgeschoben. Achtung: Dabei werden die Schieber jeweils an den Klebeflächen miteinander verklebt.
  2. Zum Schluss wird Schieber 5 über Streifen 4 gelegt. Schieber 5 ist übrigens etwas breiter als die anderen Schieber. Dann wird Schieber 5 auf die Klebefläche von Schieber 4 geklebt. Zum Schluss entsteht eine leere „Schieberfläche“ (siehe linkes Bild, gelbe Markierung), auf die nun das zweite Bild mit Buntstiften aufgemalt wird (siehe rechtes Bild).
Aufbringen des 2. Bildes

Links: Schieberflächen, gelbe Markierungen, rechts: mit Buntstiften aufgemaltes zweites Bild
  1. Die entstandene Lasche, der Schieber mit der Beschriftung „Zauberkarte“, wird nun durch das anfangs ausgeschnittene ovale Loch in der Grundplatte gesteckt.
  2. Nun wird Lasche 1 auf die Grundplatte geklebt (Beschriftung: „1. Diese Klebefläche auf die Grundplatte kleben“) und Lasche 2 der Grundplatte nach innen gefaltet (Beschriftung: „2. Diese Lasche nach innen falten, nicht ankleben!“).
Verkleben der Laschen

Zuerst wird Lasche 1 der Grundplatte nach innen und verklebt, Lasche 2 nur gefaltet und die Laschen 3 auf Lasche 1 +2 geklebt.
Lasche zum Ziehen

Die Lasche der Zauberkarte mit der Aufschrift „ziehen“
  1. Zum Schluss werden die beiden Laschen 3 der Grundplatte nach innen gefaltet und an den Kanten mittels der Klebelaschen festgeklebt.
  2. Jetzt kann mit der Zauberkarte gespielt werden: Ziehen Sie an der Lasche mit der Aufschrift „ziehen“, dann verwandelt sich das erste Bild in ein anderes. In unserem Beispiel wird aus einem Schwan, der auf dem Wasser schwimmt, ein Segelboot.
 
Lasche zum Ziehen
Lasche zum Ziehen
Lasche zum Ziehen

Der Schwan verwandelt sich in unserem Beispiel der Zauberkarte in ein Segelboot.