Collage (Perspektivwechsel)
Klebe-Ecke

Bei dieser Technik der Makulatur werden zwei Bilder miteinander kombiniert, die auf den ersten Blick scheinbar nicht zusammenpassen.

Klebe-Ecke: Collage (Perspektivwechsel)

So kann die erste eigene Collage aussehen.
Info:
Bei dieser Technik werden zwei Bilder miteinander kombiniert, die auf den ersten Blick scheinbar nicht zusammenpassen. Unser erstes Bild zeigt das Cockpit eines Fahrzeuges, auf dem zweiten Bild stehen zwei Leute mit Ferngläsern am Strand. Nun soll im ersten Bild ein Bildausschnitt durch einen anderen ersetzt werden. Wir haben uns für den Tachometer des ersten Bildes entschieden.
Makulaturpapier

Materialzusammenstellung für eine eigene Collage:
Pelifix Stick, Schere und zwei Werbeanzeigen.
 
Der Bildausschnitt wird festgelegt.

1. Bildausschnitt herstellen

In unserer Collage möchten wir den Tachometer durch einen anderen Bildausschnitt ersetzen. Der entsprechende Teil ist hier rot markiert. Nun wird der Tachometer vorsichtig mit der Nagelschere herausgeschnitten.

 

Der entsprechende Bildausschnitt wird mit der Nagelschere ausgeschnitten.

2. Neuen Bildausschnitt festlegen

Mit Hilfe des ersten Bildes wird nun ein neuer Bildausschnitt gesucht. Dazu führt man das entstandene Loch einfach über das zweite Bild und markiert die entsprechende Stelle mit einem Bleistift.


Durch Verschieben wird ein neuer Bildausschnitt gesucht.

3. Bildausschnitt einkleben

Zum Einkleben des neuen Bildes wird das erste Bild (Cockpit) nun umgedreht, in diesem Fall die grüne Fläche. Mit Hilfe der roten Makulatur wird die Kante des Klebegutes mit dem Pelifix Stick eingestrichen.

4. Fertigstellung der Collage

Zum Schluss dreht man das Bild herum und schneidet die überstehende Kante einfach ab. So ist auf ganz einfache Weise eine Collage entstanden!