Deckfarbblöcke
aus Styropor

Mit Deckfarben entstehen aus einfachen Styroporblöcken® bunte Objekte. Werden diese zusätzlich noch mit Pailletten und Perlen verziert, fangen sie an zu leuchten und verwandeln sich in kleine Kunstwerke.

Styropor®-Deckfarbblöcke

Mit Deckfarben entstehen aus einfachen Styroporblöcken® bunte Objekte. Werden diese zusätzlich noch mit Pailletten und Perlen verziert, fangen sie an zu leuchten und verwandeln sich in kleine Kunstwerke.

Farben erleben: mit Deckfarben bemalt und Pailletten verziert.

So einfach geht es:

Für einen bunten Farbauftrag sollten die Deckfarben möglichst mit viel Wasser angerührt werden. Durch die lasierende Arbeitsweise ist gewährleistet, dass die unteren Farbschichten später in vielen Farben durchscheinen.

Tragen Sie zunächst eine Farbschicht auf dem Styropor auf und lassen Sie diese gut trocknen. Nach und nach kommen andersfarbige Farbschichten darüber. Achten Sie immer auf die lasierende Technik. Bald schimmert der Styroporblock in vielen bunten Farben.

Variante: Sie können auch gleich bestimmte Muster aufmalen, wie das Beispiel einer Blume zeigt.

 

Verzierung und Gestaltung

Im nächsten Schritt werden die Blöcke mit bunten Pailletten und Perlen verziert.

Die Pailletten lassen sich ganz einfach mit den Stecknadeln in den Blöcken befestigen.

Die kurzen Stecknadeln werden durch die Löcher der Pailletten gestochen und in den Block eingedrückt. Übrigens sind auch Kombinationen möglich. Dafür werden z.B. Perlen noch zusätzlich auf einzelne Pailletten gesteckt. Diese Arbeitsweise ermöglicht viele weitere Gestaltungsmöglichkeiten.

Variation und Kombination: Perlen und Pailletten werden übereinander gesteckt.

Auf der folgenden Seite haben wir noch einige Schülerergebnisse für Sie vorbereitet.

Verzierung mit Perlen, Pailletten und Accessoires. Bunt gestalteter Styropor®-Block
Variante, die nur mit Pailletten gestaltet ist. Eine farbige Grundgestaltung gibt hier den „Ton“ an.