Herz-Dose
für viele Gelegenheiten

Für verschiedene Anlässe sind selbst gebastelte Geschenke sehr beliebt. Soll es aber ein gekauftes Präsent sein, wie z. B. Parfum, können Sie mit der Verpackung trotzdem einen sehr persönlichen Eindruck hinterlassen. Die Herzform eines Luftballons bietet sich hierfür besonders an.

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Herz-Dose für viele Gelegenheiten

Zwei Ideen, eine Ausgangsform: Ein Herz aus Pappmaché.

Hierbei handelt es sich um den ursprünglichen Muttertags-Basteltipp "Muttertag: Herz-Dose". Auf Grund zahlreicher Zuschriften, haben wir uns entschlossen, den Tipp allgemeiner zu halten und entsprechend umzugestalten.

Für verschiedene Anlässe sind selbst gebastelte Geschenke sehr beliebt. Soll es aber ein gekauftes Präsent sein, wie z. B. Parfum, können Sie mit der Verpackung trotzdem einen sehr persönlichen Eindruck hinterlassen. Die Herzform eines Luftballons bietet sich hierfür besonders an, wenn diese Form auch noch mit Pappmaché konserviert und in eine Schale verwandelt wird. Wir stellen Ihnen zwei Varianten als Geschenk für viele Anlässe, z.B. Taufe, Hochzeit, Kommunion, Konfirmation oder Firmung, und als Dekoration mit besonderem Pfiff vor.

 

Und so geht's:

 

  • Zur Vorbereitung reißen Sie ca. zweifingergroße Zeitungsschnipsel zurecht, um den Herz-Ballon ungefähr mit fünf Schichten zu bekleben. Der aufgeblasene Luftballon wird nun mit Tapetenkleister bestrichen, mit Zeitungsschnipseln beklebt und erneut eingekleistert usw. Die einzelnen Schnipsel sollten großzügig überlappen. Wenn Sie die Schichten übereinander geklebt haben, lassen Sie den Ballon ausreichend trocknen. Tipp: Zum schnellen Trocknen hängen Sie den beklebten Luftballon in die Nähe einer Heizung.

 

 

  • Wenn das Pappmaché gut durchgetrocknet ist, kann der Luftballon mit einer Nadel zerstochen und herausgezogen werden.

 

  • Markieren Sie mit einem Stift die Mitte des Herzes. Entlang dieser Linie schneiden Sie das Pappmaché rundherum mit einer Schere auf.

 

  • Schneiden Sie den Tonkarton in ca. 4 cm breite Stücke. Von innen kleben Sie diese Streifen nun in eine Herzhälfte rund um die Schnittkante. Auf die Streifenkante wird später die zweite Herzhälfte aufgesetzt. Diese Kante verleiht dem Objekt seine Festigkeit und verhindert das Auseinanderklappen.

 

 

Variante Geschenk:

 

  • Bemalen Sie das gesamte Herz von außen und die Deckelinnenseite mit PLAKA-Lack Weiß. Der Lack lässt das Herz wunderschön glänzen.
 

 

  • Die Downloadvorlage wird auf rotem Tonpapier ausgedruckt und die Herzen ausgeschnitten. Sie dienen später zur Dekoration des Herzes. Dafür wird das große Herz mit einem Wonderliner beschriftet, z.B. „Alles Gute zur Hochzeit (oder Taufe, Firmung, Konfirmation, Kommunion). Die beschriftete Form wird mit Klebstoff auf der Herzoberfläche befestigt.

 

 

  • Anschließend wird das Herz mit den kleinen Herzen der Downloadvorlage dekoriert. Auch diese Vorlagen werden einfach mit Klebstoff aufgeklebt. Zusätzlich wird etwas Buchsbaum unter die ausgedruckten Herzen geklebt.

 

 

  • Zum Schluss wird das „eigentliche Geschenk“ mit etwas weißem Tüll in die untere Hälfte des Herzes gelegt. Der Deckel wird geschlossen und das Herz aus Pappmaché kann, mit etwas Tüll geschmückt, auf dem Geschenke-Tisch drapiert werden.

 

 

Variante Dekoration mit besonderem Pfiff

 

  • Bemalen Sie das gesamte Herz von außen mit PLAKA Rosé.

 

  • Das bemalte Herz wird nun in einen kleinen Topf, z.B. einem ausrangierten Blumentopf, gestellt. Um das Herz standfest zu machen, kann es an den Rändern mit etwas Klebstoff befestigt werden.
  • Die Dekoration ist denkbar einfach, aber pfiffig. Der Blumentopf wird mit etwas Wasser befüllt. Um das Herz herum werden der Buchsbaum und die Blumen, in unserem Fall Callas, gesteckt. Zum Schluss erhält das Herz sein besonderes Extra. Eine Schleife aus feinem Tüll wird um die eine Herzhälfte gebunden.