Das schnelle Deckfarben-Glücksrad

Das Deckfarben-Glücksrad eignet sich zum Kennenlernen des Deckfarbkastens und als unterhaltsames Spiel zum Einstieg in die Farbenlehre.

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Das schnelle Deckfarben-Glücksrad

Deckfarben Glücksrad

Das Deckfarben-Glücksrad eignet sich zum Kennenlernen des Deckfarbkastens und als unterhaltsames Spiel zum Einstieg in die Farbenlehre.

Das Deckfarben-Glücksrad ergänzt die Pelikan Farbenlehre um einen weiteren Baustein. Mit Hilfe des Spiels lernen die Kinder ihren Deckfarbkasten kennen, probieren alle Farben aus und erfahren die passenden Namen. Außerdem ist das Deckfarben-Glücksrad zum spielerischen Einstieg in die Farbenlehre geeignet.

 

Das wird benötigt:
Pelikan K12 Deckfarbkasten, Borstenpinsel (Gr. 10), Colorella duo Fasermaler, Wonderliner (silber oder rot), leerer, ausgewaschener Joghurtbecher, kleine Schraube mit passendem Schraubendreher, Korkplatte (alternativ kleine Holzplatte), Schere, Pelifix Stick, Zirkel, ein gebrauchter Fineliner oder Bleistift (als Achse) und unsere Downloadvorlagen. Hinweis: Haben Sie keinen Joghurtbecher und keine Korkplatte zur Hand, können Sie das farbige Glücksrad auch direkt als Spielbrett nutzen. Die Spielanleitung dafür finden Sie ebenfalls auf der Downloadvorlage!

 

Bauanleitung

  1. Drucken Sie zunächst die Downloadvorlage aus. Dann werden alle Felder entsprechend der Vorgaben mit den passenden Deckfarben angemalt. Die Sonne, der Mond und die Sterne werden mit Fasermalern ausgemalt.
  2. Die obere Glücksrad-Scheibe wird zuerst schwarz angemalt und nach dem Trocknen wird der Pfeil mit einem Wonderliner (silber oder rot) aufgemalt.
  3. Nun erfolgt der Zusammenbau des Deckfarben-Glücksrades:
    1. Zunächst wird der Joghurtbecher mit der kleinen Schraube in der Mitte auf der Korkplatte oder alternativ auf einer Holzplatte befestigt.
    2. Auf die Rückseite der bunten Scheibe wird mit dem Zirkel mittig der Durchmesser des Joghurtbechers aufgezeichnet. Diese Linie dient nun als Klebespur zum Aufkleben auf den Joghurtbecherrand. Vorher wird in die bunte Scheibe aber noch ein Loch gebohrt und mit einem Pinselstiel so vergrößert, dass sich der Bleistift oder Fineliner später leicht darin drehen lässt. Zum Schluss wird die bunte Scheibe auf den Joghurtbecher geklebt.
    3. Die schwarze Scheibe mittig etwas vorpieken, den Bleistift (oder Fineliner) drehender Weise hindurch schieben, so dass die Scheibe fest am Stift sitzt. Anschließend wird mit dem Wonderliner ein kleiner Pfeil an den Rand der Scheibe gemalt (s. Markierung).
    4. Nun ist das Deckfarben-Glücksrad einsatzbereit und kann auf die bunte Scheibe gesetzt werden. Der Stift dient beim Drehen als Achse und sollte sich leicht drehen lassen. Die Spielregeln finden Sie auf Seite 2 der Downloadvorlage.
Der Zusammenbau des Deckfarben-Glücksrades erfolgt in drei Schritten.
 
glücksrad
Wer kann als Erster alle Deckfarben in seinen Kasten einsetzen? Abwechselnd wird nun das Deckfarben-
Glücksrad gedreht - wir wünschen viel Spaß und spannende Unterhaltung!