Extra-Tipp:
Bewertungsampel

 Die drei farbigen Scheiben Rot, Gelb und Grün der Bewertungsampel helfen bei der Zwischen- oder Gesamtauswertung einer Unterrichtsleistung.

Downloads.
Weiterführendes Material zu diesem Artikel.

Extra Tipp: Die Bewertungsampel

Nach einer Idee von Martina Haesle

Beschreibung:

Die drei farbigen Scheiben Rot, Gelb und Grün der Bewertungsampel helfen bei der Zwischen- oder Gesamtauswertung einer Unterrichtsleistung. Vor der Arbeitsphase werden mit den Schülern zusammen Kriterien zur späteren Bewertung aufgestellt und diese an der Tafel festgehalten. Danach beginnt die eigentliche Arbeit.
Nun kommen die Farbtafeln zum Einsatz. Diese werden auf einen Tisch oder den Fußboden gelegt, dann ordnen die Kinder ihre Leistung (z.B. ein Bild) der jeweiligen Ampelfarbe zu. Die Farbbedeutung lässt sich natürlich variieren, Grün kann "alles in Ordnung" heißen, Gelb "gut, aber optimierbar" und Rot vielleicht "verbesserungswürdig".
Manche Schüler unter- oder überschätzen sich, in solchen Fällen kann es hilfreich sein, wenn die Schüler ihre Arbeiten mit- und untereinander sortieren. Ein Punkt sollte an dieser Stelle aber hervorgehoben werden: Umsortierungen können nur nach Bekanntgabe einer Begründung erfolgen. So lassen sich Streitereien im Vorfeld vermeiden und das Gespräch lässt sich auf eine sachliche Ebene lenken. Übrigens, so lernen Kinder spielerisch mit Kritik umzugehen, da jeder schließlich auch den anderen beurteilen darf!

Empfehlung:

Für eine längere Haltbarkeit können Sie die Zeichen ganz einfach im Copyshop laminieren lassen.