Stein des Monats

Ein schönes Gedicht und ein wohlgeformter Stein sind die Zutaten für eine überraschende Geschenkidee. Wie das geht, möchten wir Ihnen in dieser Anleitung zeigen.

Stein des Monats

Was der Frühling nicht säte,
kann der Sommer nicht reifen,
der Herbst nicht ernten,
der Winter nicht nützen.
Johann Gottfried von Herder

"Ein Stein sagt mehr als tausend Worte..." beschreibt sehr gut die Idee unserer Monatsserie. Ein schönes Gedicht und ein wohlgeformter Stein sind die Zutaten für eine überraschende Geschenkidee. Nur mit weißer PLAKA Farbe gestalten Sie Ihren ganz persönlichen Stein, der zum Verschenken eigentlich fast zu schade ist... Wie das geht, möchten wir Ihnen in dieser Ausgabe von LehrerInfo zeigen.

Das persönliche Gedicht: So hält der Stein Gedanken fest!

Für eine glatte Oberfläche wird der gewünschte Stein zunächst mit einer groben Bürste gereinigt. Mit weißer PLAKA Farbe und einem feinen Pinsel wird der gewünschte Text auf den Stein geschrieben. Probieren Sie ruhig vorher unterschiedliche Schriftarten aus. Eine besondere Schrift kann die Aussage eines Textes unterstreichen. An einem kleinen Beispiel möchten wir die Wirkung einer Schrift verdeutlichen.

Dasselbe Gedicht in zwei verschiedenen Schriftarten wirkt gleich ganz anders: Beispiel 1: Klar, nüchtern und mit wenig Emotionen besetzt wirkt dieses Schriftbild.
Beispiel 2: Der Frühling steht fast vor einem, so ungefähr wirkt das aufgelockerte Schriftbild des 2. Beispiels.

Nach dem Trocknen der weißen Farbe wird der Stein mit Pelikan Klarlack auf Wasserbasis überzogen. Gerade wenn der Stein später verschenkt werden soll, kann die Oberfläche der Berührung seines neuen Besitzers und damit einem mechanischen Einfluss standhalten.