Stein des Monats

Ein ganz gewöhnlicher Stein entwickelt sich in wenigen Augenblicken zu einem "Hingucker". Dank einfachster Herstellung ist der Stein des Monats eine interessante Geschenkidee.

Stein des Monats

Niedersächsiches Landesmuseum Hannover

Diese Rubrik wird Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsichen Landesmuseum Hannover präsentiert.

Ein ganz gewöhnlicher Stein entwickelt sich in wenigen Augenblicken zu einem "Hingucker". Dank einfachster Herstellung ist der Stein des Monats eine interessante Geschenkidee und überzeugt durch seine verblüffende Wirkung.

 
Ein hübsch verpackter Stein, mit Pelikan PLAKA Farben bemalt.

Zur Grundierung des Steins wird die PLAKA Farbe auf der gesamten Oberfläche aufgetragen. Gleichzeitig dient dieser erste Farbanstrich der Spirale als Hintergrund.

Mit der PLAKA Farbe Gold malen Sie nun eine Linie spiralförmig auf den Stein auf. Nach dem Trocknen werden mit blauer PLAKA Farbe entlang der goldenen Linie kleine Punkte auf den Stein getupft.
Mit der silbernen PLAKA Farbe wird jeder blaue Punkt umrundet. Danach wird eine silberne Linie spiralförmig entlang der roten Fläche gezogen. Um den Beginn der Spirale zu akzentuieren setzt man zum Schluss einen etwas größeren silbernen Punkt auf diese Stelle.

Wenn alle Farben getrocknet sind, wird der Stein mit Pelikan Lack für PLAKA Farben überzogen. Der Anstrich schützt die Farben vor dem Ausbleichen durch Sonnenlicht und vor allem gegen mechanische Einwirkung.

Um den Stein noch hochwertiger erscheinen zu lassen, wird er in Cellophanpapier eingewickelt. Die Enden werden mit bunten Bindfäden verschlossen. Wenn die entstandenen Flügel etwas in Form gezupft werden, sieht der Stein einem leckeren Bonbon zum Verwechseln ähnlich.
Stehen mehrere Steine als Auswahl zur Verfügung, können diese als Tischdekoration beim Weihnachtsessen eingesetzt werden.

Sie sehen, mit einfachen Mitteln entstehen oft die schönsten Resultate. Und nicht vergessen: Es handelt sich um einen ganz normalen Stein, nicht um ein Bonbon!